Transparenz

Da uns Transparenz besonders wichtig ist, möchten wir uns von Beginn an an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft beteiligen und Goliathwatch dazu verpflichten, folgende Informationen zu veröffentlichen:

(letzte Aktualisierung: 16. Juni 2021)

  1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Goliathwatch

Vereinssitz in Hamburg

Anschrift: Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg

Gründungsjahr 2017

  1. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Unsere vollständige Satzung ist hier veröffentlicht: Satzung herunterladen

Unsere Ziele sind neben der Satzung in unserem Leitbild festgehalten. Das Leitbild ist hier veröffentlicht: Leitbild

  1. Angaben zur Steuerbegünstigung

Der Goliathwatch e.V. wurde im Dezember 2017 vom Finanzamt Hamburg-Nord als gemeinnützig  anerkannt und besteht auch aktuell.

Unsere Steuernummer lautet: 17/431/15720 Finanzamt Hamburg-Nord

  1. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Der Vorstand: Dr. Thomas Dürmeier und Svantje Nissen.

  1. Tätigkeitsbericht

Der Verein wurde erst Ende 2017 gegründet. In 2017 wurde eine erste Kampagne gegen die Fusion von Bayer und Monsanto gemeinsam mit Aktion Agrar durchgeführt. Dafür haben wir eine gemeinsame Vortragsreihe quer durch Deutschland organisiert. Außerdem haben wir an unserer ersten eigenständigen Kampagne gearbeitet, die wir in 2018 durchführen wollen. Im Rahmen der Kampagnenvorbereitung sind wir Mitglied der Treaty Alliance Deutschland geworden und haben uns bereits in der Arbeitsgruppe beteiligt. Ziel ist es Menschenrechte gegenüber Konzernen einklagbar zu machen.

Aktuelle Tätigkeiten sind zusätzlich transparent über unsere Website, unseren Newsletter und unsere Facebook-Seite nachvollziehbar. Weitere Informationen können ebenfalls gerne jederzeit per Email oder Telefon erfragt werden.

  1. Personalstruktur

Derzeit basiert die Arbeit von Goliathwatch auf eine Teilzeitstelle und breite ehrenamtlicher Arbeit der aktiven Mitglieder. Aktuell sind wir 12 Aktive. Weitere Informationen zu unserem Team finden Sie auf unserer Teamseite.

  1. Angaben zur Mittelherkunft

Derzeit basiert die Arbeit von Goliathwatch auf privaten Kleinspenden und Mitgliedsbeiträgen der aktiven Mitglieder, sowie hauptsächlich auf Stiftungsgeldern vom KED der Nordkirche, NUE, der Bewegungsstiftung und von Reset Tech. Der erste Finanzbericht für das Jahr 2018 wird gerade erstellt.

  1. Angaben zur Mittelverwendung

Derzeit werden unsere geringen Mittel vor allem für die Initiative Lieferkettengesetz, Bildungsarbeit, Vereinsaufbau und für die Kampagne #digitaleDemokratie verwendet.

  1. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten 

Es existieren keine gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten.

  1. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche. Norddeutsche Umwelt- und Entwicklungsstiftung, Reset Tech, Bewegungsstiftung.