Online: Mi, 4. Mai: Meinungsfreiheit oder Facebook? Der Fall Goliathwatch und digitale Menschenrechte

Thomas Dürmeier #fairoderfake, Bildung, Demokratie, Digitalisierung

Mittwoch, 4. Mai 2022, 19 Uhr Online-Vortrag Anmeldung: hier klicken Eine Solidaritätsveranstaltung der Hamburger Initiative Lieferkettengesetz Referent:innen: Jürgen Bering, LL.M.oec., LL.M. (NYU), Projektkoordinator, Gesellschaft für Freiheitsrechte, Berlin Dr. Thomas Dürmeier, Volkswirt, Goliathwatch, Hamburg Moderation: Diana Sanabria, LL.M. (Konstanz), Referentin für Weltwirtschaft, Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit, Hamburg   Schützen oder gefährden Digitalgiganten wie Facebook und Co. Meinungsfreiheit und Demokratie? Was wird zensiert? Was verstärkt? Am 12. Februar sperrte Facebook die Seite der Menschenrechtsorganisation Goliathwatch. Erst nach juristischem Druck wurde eine eingeschränkte Ersatzversion zugänglich gemacht. Es gibt zahlreiche weitere Beispiele zur Moderationsmacht von Digitalkonzernen: Twitter sperrt Trump, Facebook verstärkt mit seinem Algorithmus Hate und Fake, was in Myanmar zum Völkermord beitrug, Instagram erhöht Magersucht bei Jugendlichen. Was dürfen Digitalkonzerne und Soziale Medien tun? …

Kampagnenresümee: BTW21 gerettet, aber…ist #digitaledemokratie #fairstattfake?

Thomas Dürmeier Demokratie, Digitalisierung, Kampagne

Die Bundestagswahl 2021 wurde vor starker digitaler Wahlmanipulation gerettet. Wir haben Trump-Methoden im Bundestagswahlkampf im breiten Bündnis Campaign-Watch erfolgreich verhindert. Dank an jede:n, der oder die uns unterstützt hat, ob mit Engagement, Unterschriften oder Spenden. Jetzt muss ein Gesetz der Ampel-Koalition folgen und eine aktive Umgestaltung der Sozialen Medien. Wir müssen uns von der Manipulationsmacht der Digitalgiganten Facebook/Meta, Youtube/Google, TikTok uvm. befreien. Ausgangspunkt Während in der Vergangenheit so manche Wahlentscheidung am Bier- und Bratwurststand der jeweiligen Partei gefällt wurde, mussten die Parteien 2021 auf Wahlkampf vor Ort und in der realen Welt weitestgehend verzichten. Bedingt durch die Corona-Epidemie hat sich der Wettstreit um die Wähler:innengunst von der Straße in ein digitales Umfeld verlagert. Statt mit Freibier zu punkten galt es nun, Sympathiepunkte in den sozialen …

Protestaktion in Berlin: Digitaler Wahlkampf mit „Trump-Methoden“ gefährdet die Demokratie

Thomas Dürmeier #fairoderfake, Demokratie, Digitalisierung, Kampagne

Pressemitteilung von Goliathwatch zu #DigitalerDemokratie #fairstattfake vom 16. September 2021 Digitaler Wahlkampf mit „Trump-Methoden“ gefährdet die Demokratie Desinformation und Hass sind demokratiegefährdend – Goliathwatch protestiert vor dem Bundestag für schärfe Gesetze im Online-Wahlkampf Aktion am Donnerstag, 16. September, um 11 Uhr vor dem Bundestag in Berlin Pressefotos der Protestaktion ab ca. 16 Uhr verfügbar unter https://goliathwatch.de/presse/presseinfo/ Berlin, 15. September 2021. Aktuelle Forschungsberichte stellen demokratieschädliche Aktivitäten auf Facebook, Instagram und Co fest. Die Hamburger Nichtregierungsorganisation Goliathwatch protestierte heute vor dem Bundestag in Berlin für fairen Wahlkampf. Für die Aktivisten manipuliert personalisierte Onlinewerbung die Wähler und verfälscht freie und gleiche Wahlentscheidungen. In einem Sarg tragen die Aktivisten die Demokratie zu Grabe, die durch Onlinekonzerne wie Facebook und Google beschädigt wird. Grünen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hatte im Juni …

Factsheet #DigitaleDemokratie – Wahlmanipulation erklärt

Thomas Dürmeier #fairoderfake, Bildung, Demokratie, Digitalisierung, M@nipulation, Publikation

Unsere Hintergrundstudie als Factsheet wie digitale Wahlmanipulation  über Facebook und Co gemacht wird   Download der Studie Hier Klicken digitale demokratie, klar, fair statt fake, sicher, aber warum denn eigentlich und was hat das zu bedeuten? digitale demokratie bezieht sich auf die zunehmende Digitalisierung, durch welche, ob in Deutschland oder global, immer mehr Bereiche des gesellschaftlichen Lebens in digitalen Räumen stattfinden. So natürlich auch die Prozesse, welche für politische Meinungsbildung und eine funktionierende Demokratie zuständig sind. Diese Entwicklung wurde zusätzlich verstärkt durch die Corona-Pandemie. Die Beschränkungen von sozialer Interaktion verlagert gesellschaftliche Interaktion zunehmend ins Digitale.  Dies betrifft auch die Verlagerung des Wahlkampfes in den digitalen Raum, welche in Deutschland bereits während der letzten Bundestagswahl 2017 beobachtbar war, jedoch in diesem Jahr aufgrund der Pandemiebedingungen von …

Wahlabend ABGESAGT, kaum Anmeldungen, 26.9. in der W3

Thomas Dürmeier Demokratie, M@nipulation

Leider musssten wir den Wahlabend absagen, da wir bisher keine Anmeldungen und Rückmeldungen hatten. Schade, aber vielleicht klappt es bei der nächsten Bundestagswahl ohne Corona.   Was kommt nach Merkel aus Berlin? Gemeinsamer und offener Politikabend zum Austausch, Klönen und Networken Live-Übertragung der Hochrechnungen, Berichte von Phoenix Gastkommentare aus Hamburg und der Schweiz von NGOs und der Zivilgesellschaft   Sonntag, 26. September, ab 17.30 Uhr, W3 Saal Unsere Gäste ab ca. 18.30 Uhr: Ueli Gähler, Multiwatch Basel/Schweiz, Autor von „Das Schweizer Konzernhandbuch“   Esther Yungsung Lisa Rüdenm, Geschäftsführerin der W3, Hamburg   Thomas Schönberger, Umwelthaus Am Schüberg, Hamburg   Plus Überraschungsgäste   Allgemeines W3-Hygienekonzept 3G Gerne anmelden für Getränke unter anmeldung AT goliathwatch.de.  Bestand von Getränken gegen Spende vorhanden. Rückfragen gerne an Thomas im Goliathwatch Büro unter der …

Jetzt unterschreiben für fairen Wahlkampf – Petition an die neue Bundesregierung

Thomas Dürmeier Demokratie, Digitalisierung, Kampagne

Nutzerdaten schützen – Wahlmanipulation verhindern! … daher Petition jetzt unterschreiben. Wir fordern faire Wahlen im digitalen Raum. Wahlmanipulation durch Trolle, social bots und Micro-Targeting untergraben die Demokratie. Die neue Regierung muss ein Gesetz erlassen, die derartige Wahlmanipulation zukünftig verbietet.   Bitte aktivieren Sie JavaScript und laden die Seite neu. Per Handy gehts auch hier lang: Beispiele: US-Präsidentschaftswahlen 2016: Trollfabriken in Russland streuen massiv Falschmeldungen gegen Hilary Clinton, Trump nutzt manipulatives Micro-Targeting, , Cambridge Analytica-Skandal Weitere Beispiele: Brexit, gezielte Ansprache rechter Zielgruppen durch Jens Spahn, usw.

Wahlwerbungsprüfsteine – digitale Gefahren der Wahlmanipulation

Thomas Dürmeier Demokratie, M@nipulation

Hamburg, 27. Juli 2021.   Hier ist die Studie downloadbar Pressemitteilung von heute zur Publikation Gefahren der digitalen Wahlmanipulation Goliathwatch befragte die Parteien im Bundestag zu ihrem Onlinewahlkampf – große Offenheit gegenüber illegitimer Wahlwerbung bei CDU/CSU und FDP– gute demokratische Standards bei Grünen, Linken und SPD Pressefotos verfügbar unter https://goliathwatch.de/presse/presseinfo/ Hamburg, 26. Juli 2021. Die Hamburger Nichtregierungsorganisation Goliathwatch hat die Parteien im Bundestag zu ihrem digitalen Wahlkampf befragt. Trotz der Reaktion auf die Wahlbeeinflussung im Brexit oder bei Donald Trump, bestehen weiterhin Regelungslücken beim Wahlkampf über Facebook, Instagram oder Youtube im Vergleich zu Radio, TV oder Print. Während Grüne und SPD sich klare Selbstverpflichtungen gegeben haben, verweigerten CDU und CSU ihre Auskunft trotz Protesten von Goliathwatch bis heute. Goliathwatch hat die Antworten der anderen Parteien …

26. August: Wahlen und Medien – Online-Vortrag bei Arbeit und Leben

Marten Eggers Bildung, Demokratie

Wahlen und Medien: inszeniertes Theater oder kritisches Korrektiv? Bundeskanzlerin Angela Merkel geht – wer wird kommen? Wer kann sich im Bundestagswahlkampf nach 16 Jahren Ära Merkel durchsetzen und wie wird er oder sie dies schaffen? Die Wahl findet in den Massenmedien statt. Ob Bild, Spiegel, tagesschau oder Facebook: Überall wird eine öffentliche Debatte über Parteien, Kandidat*innen und Programme geführt. Wir wollen die Bundestagswahl von Erst-, Zweit- und Überhangmandaten bis zu Kanzlerwahl und Koalitionsverhandlungen verstehen. Besonderes interessiert uns dabei die Rolle der Medien: Wie verändert das digitale Zeitalter den Wahlkampf? Endet mit Facebook und Twitter die kritische Öffentlichkeit? Ein prüfender Blick auf das mediale Geschehen im Vorfeld der Wahl. 26.08.2021 Digital per Zoom Leitung: Dr. Thomas Dürmeier Zur Online-Anmeldung

Breites Bündnis fordert fairen digitalen Wahlkampf

Thomas Dürmeier #fairoderfake, Demokratie, Digitalisierung, Kampagne

“Leitfaden für digitale Demokratie” Zivilgesellschaft fordert Parteien zu Fairness und Transparenz im digitalen Wahlkampf auf Berlin, 18. Mai 2021   Ein breit gefächertes zivilgesellschaftliches Bündnis fordert im Wahlkampf 2021 die Parteien zur Einhaltung eines “Leitfaden für Digitale Demokratie” auf. Neben dem Deutschen Gewerkschaftsbund gehören auch Reporter ohne Grenzen, Transparency International und die Stiftung neue Verantwortung zu den Unterzeichnern des Appells, der sich an Wahlkämpfende aller Parteien richtet.   Noch nie war ein Bundestagswahlkampf so digital wie 2021: In der Pandemie findet Meinungsbildung vor allem online statt. Während es jedoch für den Wahlkampf auf der Straße und im Fernsehen klare Regeln gibt, bleibt der digitale Wahlkampf weitgehend unreglementiert. Wählerinnen und Wähler seien Manipulation, Diskriminierung und Eingriffen in die Privatsphäre ausgesetzt, warnt das vielfältige Bündnis aus zivilgesellschaftlichen …