Mo, 18. Mai: Online Wirtschaft verstehen: Ist ein „European Green Deal“ die Lösung für Europa und das Klima?

Thomas Dürmeier Allgemein

Wirtschaft verstehen für alle – Corona-Krise und das Klima Ist ein „European Green Deal“ die Lösung für Europa? Online-Seminar am 18. Mai 2020 von 19 – 21 Uhr Sie wollen endlich einmal ohne Wirtschaftsstudium den Wirtschaftsteil der Tageszeitung verstehen, und Sie wollen bei Wirtschaftsfragen mitreden können? Unser Einführungsabend bietet einen Zugang zu einigen Grundfragen der Wirtschaft. In einem gemeinsamen Abend greifen wir das aktuelle Thema des „Europäischen Grünen Deals“ auf. Was steht im neuen Wirtschaftsplan der Europäischen Union? Grundbegriffe wie Industriepolitik, Wachstum oder Konjunktur werden von Dr. Thomas Dürmeier, Volkswirt und Geschäftsführer bei Goliathwatch e.V., erklärt und Zusammenhänge anschaulich erläutert. Abschließend diskutieren wir das Für und Wider mit der Perspektive, ob das zentrale Zukunftsprojekt der Europäischen Union eine Antwort auf die Corona-Krise und die Klimakatastrophe …

Unsere internationale Tagung: Corona – Demokratie – Wirtschaft? Global Teach-In am 26. Mai

Thomas Dürmeier Allgemein

Save the date! Unsere erste Großtagung als Juniorpartner in 18 Ländern mit Prof. David Graeber und vielen mehr. Dienstag, 26. Mai online. Anmeldung für den regionalen Teil, der in deutscher Sprache stattfinden wird, mit Jürgen Maier, Geschäftsführer beim bundesweiten NGO Netzwerk Forum Umwelt und Entwicklung hier: https://www.eventbrite.co.uk/e/the-global-teach-in-democrat… Weitere Informationen demnächst. Alle weiteren Infos auf: https://www.globalteachin.com

1. Mai 2020 – Der May Day als echter Notruf

Marten Eggers Allgemein

Auch wenn in diesem Jahr der Tag der Arbeit am 1. Mai erstmalig seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes 1949 aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt mit öffentlichen Demonstrationen und Kundgebungen auf den analogen Straßen und Plätzen begangen werden kann, ist seine Botschaft und sein Raum kollektiver Bewegung für soziale Gerechtigkeit ungebrochen wichtig. Nicht zuletzt durch die Corona-Krise sind die Themen und Herausforderungen der Arbeitspolitik sehr akut, zudem äußerst vielfältig  und grundsätzlich. Auf veränderte Arbeitsbedingungen durch Homeoffice, Kurzarbeit-Regelungen, Arbeitsplatzverluste müssen per sofortiger, gezielter und flexibler Instrumente und Maßnahmen politische Antworten gefunden werden, um weltweit Arbeitnehmende – v.a. im informellen Sektor – zu unterstützen. Global droht nahezu der Hälfte der Arbeitnehmerschaft mit dem Arbeitsplatzverlust auch gleichzeitig der der Existenzgrundlage. Eine massive Notsituation, die unbedingte – nationale …

Online-Talk: Wer ist Goliathwatch? Samstag, 9. Mai

Thomas Dürmeier Allgemein

Wer ist Goliathwatch? Vorstellung und alle Antworten Wir stellen uns vor. Was wollen wir? Was ist eine Wirtschaft für Menschen und die Natur? Warum kritisieren wir Konzernmacht? Und wie wollen wir das erreichen? Wie konnten wir gegen Google #HateSearch erfolgreich sein und wie konnten wir Teilerfolge bei der Bayer-Monsanto Fusion erreichen? Wie könnte ich euch unterstützen? Kann ich bei euch mitarbeiten? Datum: Samstag, 9. Mai 2020 Beginn: 15 Uhr. (Ende ca. 16.30 Uhr) Anmeldung unter david @ Goliathwatch.de wäre für uns hilfreich, aber nicht notwendig. https://us02web.zoom.us/j/81193007893 Meeting-ID: 811 9300 7893  

Im Momentum der Krise: Shrinking Spaces for Civil Society als Gefahr für eine Nachhaltige Entwicklung

Marten Eggers Allgemein

  Dass Krisen – seien es wirtschaftliche oder militärische, Natur- oder Gesundheitskatastrophen – neben ihren jeweiligen unmittelbaren Herausforderungen in der Regel auch ein Tauziehen um Deutungen, Implikationen und politische Gestaltungen für den Moment sowie die Zeit danach mit sich bringen, zeigt sich bereits historisch. Ein Blick zu Naomi Klein und ihrem Buch Die Schock-Strategie von 2006, in welchem sie mehrere solcher Ereignisse der jüngeren Geschichte aufführt, ermöglicht ferner die Erkenntnis, dass in und nach Krisen dabei veränderte gesellschaftliche Verhältnisse geschaffen werden können, die nicht unbedingt im Sinne oder zum Wohle der Mehrheit der Bevölkerung respektive des Gemeinwohls wirken, wenn durch sie der Abbau sozialer Errungenschaften, sozial-staatlicher Mechanismen, die Eindämmung und Rückführung von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten befördert werden. Notstandsgesetzte, Zensur, Exklusion Auch in der Corona-Krise …

Monsterkonzerne in der Krise – Amazon

Hans Sergon Freyer Allgemein

  TheShop In QualityLand gibt es einen Onlineshop, der alles liefert. Weil es der einzige (relevante) Shop ist, heißt er auch TheShop. Der liefert sogar, wenn man gar nichts bestellt hat, weil der Algorithmus weiß, was man braucht, bevor man es selbst weiß. Marc-Uwe Klings Erzählung ist natürlich Fiktion. Es gibt nicht den einen einzigen Onlineshop, welcher alles liefert. Aber sind wir auf dem Weg dahin oder zumindest in die Richtung? Es gibt ein Unternehmen, welches in einer beispiellosen Erfolgsgeschichte geschafft hat, der Inbegriff des weltweiten Onlinehandels zu werden. Die Rede ist natürlich von Amazon. 1994 gründete Jeff Bezos, Vize-Präsident eines Wall-Street Hedgefunds, einen Online-Buchhandel. 2020 gehört Amazon zu den absolut größten Unternehmen und der Gründer Bezos ist mit einigem Abstand der offiziell reichste Mensch …

Einführungsseminar Konzernkritik am Samstag, 7. Februar 2020

Thomas Dürmeier Allgemein

Warum kritisieren wir Konzerne? Was sind unsere Lösungsperspektiven? Wie arbeitet Goliathwatch und wie erreichen wir eine Wirtschaft für Menschen und unsere Natur? Wir bieten allen Interessierten einen spannenden Tag mit Inhalten, Diskussionen und Hintergründen an. Komm zum Einführungstag „Konzernkritik“ am Samstag, 7. März, 10-17 Uhr in der W3 in Altona. Anmeldung unter david AT goliathwatch.de willkommen. Teilnahmebeitrag auf Spendenbasis. Möglicher Vorbereitungstext nach der Anmeldung. Referent und Seminarorganisation: Dr. Thomas Dürmeier, Volkswirt Programminhalte: Wirtschaftliche Grundbegriffe Wirtschaftsgeschichte der konzerngetriebenen Globalisierung Akteure und Erfolge der konzernkritischen Bewegungen seit Babymilch und Nestle Analyse von Konzernmacht in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Alternativen zur Macht der Konzerne – von Wirtschaftsethik, Konsumentensouveränität bis Kapitalismuskritik Arbeitsweise und Erfolge von Goliathwatch Politische Methodik und Strategien

Neujahrsempfang von Goliathwatch
2020 = Klimagerechtigkeit oder Konzernmacht?

Marten Eggers Allgemein

Goliathwatch lädt zum Neujahrsempfang  – wir wollen uns austauschen, vernetzten, aktuelle Politik diskutieren und einen Ausblick auf das aktuelle Jahr wagen. Am Donnerstag, 27. Februar 2020, 18 Uhr W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik Seminarraum, 1. Stock, Nernstweg 32-34, Hamburg-Altona stehen die Fragen Fridays For Future – welche politische Zukunft hat das? Digitale Konzernriesen zerschlagen – was sagt die neue EU-Kommission? Selbst Nestle will nun für Menschenrechtsverletzungen verklagt werden – warum unsere Bündnis-Kampagne Lieferkettengesetz noch wichtiger ist im Raum. Zudem Themen wie Globale Gerechtigkeit, Digitalisierung, Postwachstum, Sustainable Development Goals, klimakritische Stadtführung, Demokratisierung von Aufsichtsräten, uvm. Programm: Grußworte und Gastkommentare: Dr. Tadzio Müller (kritischer Klimaaktivist, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin) Fabian Berger (Hamburg.global) Goliathwatch und Konzernkritik im neuen Jahr Jennifer Sell, Goliathwatch Dr. Thomas Dürmeier, Goliathwatch Big …

Siemens, Fridaysforfuture und Dritte Gruppe in den Aufsichtsrat

Thomas Dürmeier Allgemein

Das Management von Siemens überlegt, angesichts der Proteste von Fridaysforfuture gegen Investitionen in den Bau von Kohlekraftwerken, den Fridays einen Sitz im Aufsichtsrat anzubieten. Die Richtung ist vollkommen richtig. Wir brauchen mehr gesellschaftliche Rückbindung von Konzernmacht und wirksame Kontrolle der Gesellschaft über Konzernriesen. Wir finden es super, wenn die Fridays Siemens mit beaufsichtigen würden, aber warum nicht gleich alle Konzernriesen wirksamer demokratisieren und Wahlen für eine gleiche und  starke Gruppe in allen großen Aufsichtsräten? Wir diskutieren seit zwei Jahren zur Demokratisierung von Aufsichtsräten und fordern allgemeine Wahlen wie bei den Sozialversicherungen. Ein Drittel der Stimmen im Aufsichtsrat für alle Bürger, ein Drittel für Beschäftigte und ein Drittel für die Aktionäre, die sowieso die Aktionärsversammlung bestimmen. Die alte Debatte zur Demokratisierung von Unternehmen und der Ausbau …

Heldenmarkt, Neujahrsempfang,.. Termine 2020

Thomas Dürmeier Allgemein

Das neue, konzernkritische Jahr beginnt mit zahlreichen Events und Highlights. Wir sind am Sonntag, 26. Januar, um 13 Uhr mit einem Workshop zum Lieferkettengesetz am Hamburger Heldenmarkt. Ort: Hamburger Messe, Messeplatz 1. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Agrarkoordination. Neujahrsempfang 2020 von Goliathwatch: „Konzernunrecht oder Klimagerechtigkeit?“, Donnerstag, 27. Februar, 18 Uhr im Seminarraum der Werkstatt 3, Nernstweg 32-34, Hamburg-Altona. Nicht vergessen: Freitag, 21. Februar, 12 Uhr – nächste Großdemo für Klimagerechtigkeit zur Bürgerschaftswahl (Sonntag, 23.2.) in Hamburg. Fridaysforfuture – wir sind aktiv dabei. Wir freuen uns, mit euch ins Gespräch zu kommen und gemeinsam mit euch für eine gerechtere Wirtschaft zu arbeiten.