Das Lieferkettengesetz ist in Kraft, aber noch nicht am Ziel

Thomas Dürmeier Allgemein Leave a Comment

Pressestatement der Initiative Lieferkettengesetz und des CorA-Netzwerks zum Inkrafttreten des Lieferkettengesetzes am 1. Januar 2023   Johanna Kusch, Koordinatorin des zivilgesellschaftlichen Bündnisses „Initiative Lieferkettengesetz“, kommentiert: Dass am 1. Januar das Lieferkettengesetz in Deutschland in Kraft tritt, ist ein Meilenstein: Endlich werden deutsche Unternehmen zum Schutz von Menschenrechten und Umwelt in ihren Geschäften verpflichtet. Sie entscheiden nicht mehr nur freiwillig und nach Belieben, ob sie sich etwa mit Arbeitsausbeutung in ihren Lieferketten beschäftigen wollen – sie müssen Verantwortung für Bedingungen in ihren Lieferketten übernehmen. Doch: Die Handschrift der Wirtschaftslobby und der Union ist im Gesetz klar erkennbar. Es fehlt vor allem eine zivilrechtliche Haftungsregel, die Betroffene besser schützt. Außerdem vernachlässigt das Gesetz viele Aspekte des Umwelt- und Klimaschutzes. Es ist zudem schockierend, dass dieselben Akteur*innen globale …

Mo, 9.1. Online: Wirtschaft verstehen: Alternativen zur Konkurrenzwirtschaft?

Thomas Dürmeier Alternativen, Bildung Leave a Comment

Alternativen zur Konkurrenzwirtschaft – was macht am meisten Sinn? Updates zur „sozialen Marktwirtschaft“ im Vergleichstest   Montag, 9. Januar 2023 um 19 Uhr – Online-Vortrag mit Diskussion   Ein Abend der Reihe „Wirtschaft verstehen für alle“   LOGIN: https://us02web.zoom.us/j/88024419197?pwd=cUF0SzVuN3NVQ01HQlQ3STdSdngrUT09 Meeting-ID: 880 2441 9197 Kenncode: 714694 Schnelleinwahl mobil +496938079884,,88024419197#,,,,*714694# Deutschland   Wir leben in unterschiedlichen Formen von Konkurrenz- und marktähnlichen Wirtschaftsstrukturen. Die USA wirtschaftet marktradikaler als die Bundesrepublik. China hat auch einen Staatskapitalismus eingeführt. Wirtschaftsminister Robert Habeck will eine neue „sozial-ökologische Marktwirtschaft“. Keine Wirtschaft erreicht aber soziale Menschenrechte und ökologische Nachhaltigkeit. Viele regionale Initiativen erproben Alternativen: Amsterdam, Breklum, Skandinavien, Katalonien, Brasilien oder Neuseeland. Wir schauen uns gemeinsam fünf zentrale Alternativkonzepte wie z.B. die Doughnut-Ökonomie in Amsterdam, die Gemeinwohl-Ökonomie oder das skandinavische Modell an.   Führt dies …

Di, 13.12., Online: Angeschlagene Wirtschaftskreisläufe: Europäisierung statt Globalisierung?

Thomas Dürmeier Bildung Leave a Comment

Angeschlagene Wirtschaftskreisläufe: Europäisierung statt Globalisierung?   Veranstalter  Georg-von-Vollmar Akademie Datum Di. 13.12.2022 ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr Veranstaltungsart Digitales Format Kursnummer 22245026 Kursgebühr Teilnahme kostenfrei. Anmeldung erforderlich (Zoom-Link). Kursleitung Lisandra Flach Joachim Schuster Jürgen Matthes Thomas Dürmeier Durch die Globalisierung der Lieferketten sind Unternehmen in der Lage, viele Produktionsschritte in weit entfernte Länder zu verlagern – wie auch deren Sozial- oder Umweltkosten. Inzwischen basieren rund 80 Prozent des Welthandels auf globalen Wertschöpfungsketten. Beispielsweise ist Deutschland so stark in internationale Lieferketten eingebunden, dass die Elektronik-Branche, die Textil-, die Lebensmittel-, die Automobil-, die chemische und pharmazeutische Industrie und der Maschinenbau von Vorleistungen aus anderen Ländern abhängig sind. Viele für diese Wirtschaftsbranchen und den Alltag wichtige Produkte und Rohstoffe stammen aus anderen Weltstaaten (Kaffee z. B. aus Brasilien, …

Mi, 14.12. Online 19 Uhr: Wie nachhaltig sind die großen US-Techkonzerne Google (Alphabet), Amazon, Facebook (Meta), Apple und Microsoft?

Thomas Dürmeier Bildung, Digitalisierung Leave a Comment

Wie nachhaltig sind die großen US-Techkonzerne Google (alphabet), Amazon, Facebook (meta), Apple und Microsoft? Mittwoch, 14. Dezember 2022, 19 Uhr (Ende 20 Uhr) Anmeldung unter: https://venga-ev.org/events_me/google/ Während unsere Umwelt immer stärker zerstört wird und die soziale Ungleichheit bedenkliche Ausmaße annimmt, wachsen die größten Konzerne schneller als je zuvor. Viele gesellschaftliche Probleme, wie eine immer ungerechtere Einkommensverteilung, die Zerstörung von natürlichen Lebensgrundlagen und der Funktionsverlust demokratischer Prozesse, hängen wesentlich mit dem Handeln von Großkonzernen zusammen. Diese schließen sich zu Megakonzernen zusammen, die Staaten und Regierungen im internationalen Standortwettbewerb vor sich hertreiben.   Goliathwatch ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für eine Wirtschaft einsetzt, die sich in den Dienst aller Menschen und der Natur stellt,   Dr. Thomas Dürmeier berichtet, wie groß die Macht der US-Techriesen ist …

Mo, 5. Dez, Online: China kauft uns auf, oder? – Wie schützen wir Arbeitsplätze oder unseren Standort? 19 Uhr

Thomas Dürmeier Bildung Leave a Comment

Montag, 5. Dezember 2022, 19 Uhr, Online-Vortrag mit Diskussion Ein Abend der Reihe „Wirtschaft verstehen für alle“ Darf der chinesische Konzernriese Cosco sind in den Hamburger Hafen einkaufen? Ist der Kompromiss von 24,9 Prozent schon falsch? Ob Computer-Chips, Container-Kräne oder Hardware für den 5G-Ausbau, ohne China geht kaum noch was. Im Zuge der Finanzkrise von 2008 hat uns die Volksrepublik China wirtschaftlich überholt. Chinesische Unternehmen kaufen sich immer stärker in mittelständische Betriebe ein. Was bedeutet das für Arbeitsplätze? Verlieren wir unsere Wettbewerbsposition in der Weltwirtschaft? Was wären Auswege? Oder ist das nur Doppelmoral, weil bundesdeutsche Konzerne in Osteuropa ohne Kritik einkaufen. Wir schauen uns gemeinsam an, warum chinesische Unternehmen in der Bundesrepublik investieren und was dies für Folgen hat. Welche Rolle spielt strategische Infrastruktur? Wir …

Fr, 21. Okt: Bildungsrally “True Crime Hamburg” – geht auch überall

Thomas Dürmeier Allgemein Leave a Comment

Ehrbare Kaufleute oder Pfeffersäcke? Wirtschaftskriminalität in Hamburg True Crime-Rundgang durch Hamburgs Innenstadt Hamburger Konzerne haben Leichen im Keller: Da ist der Cum-Ex-Steuerskandal, bei dem führende SPD-Politiker mit dem Bankier Christian Olearius der Warburg Bank in Kontakt standen. Da ist der Prozess um Facebook: Warum haben Rohingya das Unternehmen, das auch in Hamburg eine Filiale unterhält, auf 133 Mrd. Euro Schadenersatz verklagt? Nicht zu vergessen die Schuld, die hanseatische Konzerne an der Klimakatastrophe tragen … Kriminelle Manager, Menschenrechte, globaler Wettbewerbsdruck – die Wirtschaftswelt ist voller Widersprüchlichkeiten. Hätten die Kaufleute „ehrbar“ bleiben können oder führt unkontrollierbare Konkurrenz zu rücksichtslosen Pfeffersäcken? Die digitale Schnitzeljagd zu realen Orten eröffnet neue Zugänge zum Hamburger Wirtschaftsleben. QR Code und Anmeldung hier: https://hamburg.arbeitundleben.de/index.php?s=1&id=97&stufe=57&lang=de&seminar=19863   Termin:       21.10.2022 17:30 Uhr (2 Stunden Rundgang, 0,5 …

Do, 16. Nov: Vortrag: Gas- und Stromärkte verstehen

Thomas Dürmeier Bildung Leave a Comment

Spekulation am Gas- beziehungsweise Strommarkt: Wer oder was bestimmt den Preis? Donnerstag, den 17. November 2022, von 19 bis 21 Uhr in der Werkstatt für internationale Kultur und Politik (W3), Nernstweg 32–34, 22765 Hamburg. Fortsetzung, aber auch ohne Teil 1 besuchbar. (vom Donnerstag, den 20. Oktober 2022) Das Eingangsreferat wird Dr. Thomas Dürmeier von Goliathwatch e. V. halten. Unter anderem sollen folgenden Fragen behandelt werden. – Wie muss ich mir die Spekulation konkret vorstellen? Könnte sich jeder Mensch daran beteiligen? Wenn ja, wie, wenn nein: Wer sind die Abzocker? – Wie kommt es zu den horrenden Preissteigerungen bei Gas und Strom? – Weshalb funktioniert diese Spekulation, was müsste geschehen, damit sie nicht mehr stattfindet? – Gibt es überhaupt (noch) Märkte oder sind überall Oligopole und …

So, 11. Dez, 10 Uhr: ENTFÄLLT…Studientag Wirtschaftsgerechtigkeit, W3-Präsenz

Thomas Dürmeier Bildung, Wirtschaftswissen Leave a Comment

Leider mussten wir wegen zu geringer Anmeldezahlen den Studientag absagen. Im neuen Jahr findet er wieder statt. Bei Interesse, gerne Wunschtermine mailen an duermeier A T goliathwatch de   Unser großer Einführungstag in Wirtschaft, Gerechtigkeit und Konzernriesen. Von 10 bis 16 Uhr gehen wir verschiedene Themenfelder von Wirtschaftsgerechtigkeit durch und diskutieren Ursachen, Mechanismen, Folgen und Auswege. Anmeldung A T Goliathwatch de

Mo 7. Nov online: Lindner gegen Habeck: Wie kann ich meinen Geldbeutel vor Krieg, Frieren und Inflation retten?

Thomas Dürmeier Bildung Leave a Comment

Lindner gegen Habeck: Wie kann ich meinen Geldbeutel vor Krieg, Frieren und Inflation retten? Montag, 7. November 2022, 19 Uhr,   LOGIN: https://us02web.zoom.us/j/83024703254?pwd=d3QrV0J0UHJsb2VnVnFINVV6dWUydz09 ACHTUNG Änderung: nur noch online, da geringe Anmeldezahlen. Der Vortrag findet nicht in der GLS statt und der 2.11. entfällt. Vortrag in der GLS Bank Hamburg mit Diskussion (Alternativ: 2.11. digital) Ein Abend der Reihe „Wirtschaft verstehen für alle“ Die steigenden Energie- und Lebensmittelpreise reißen Löcher in deinen Geldbeutel. Woher kommt eigentlich die Preissteigerung? Finanzminister Christian Lindner (FDP) will Autofahrer:innen und obere Einkommensgruppen entlasten. Was kann ich jetzt tun, damit ich nicht frieren muss? Wirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck Grüne) will ÖPNV-fahrer:innen und lohnabhängige Menschen unterstützen. Wer hat die richtige Antwort für die Menschen, die Wirtschaft und für die Umwelt? Wir schauen …

Mi, 10. Okt: Vortrag: Too big to fail or too small to be? Was sagt Goliathwatch? Präsenz Rudolf-Steiner-Haus

Thomas Dürmeier Allgemein

Zwischen Gemeinwohlbilanzen und Marktgestaltung im Doughnut Marten Eggers und Dr. Thomas Dürmeier GWÖ-Forum: Too big to fail or to small to be? Was sagt Goliathwatch? 19.10.2022 (18:00) – 19.10.2022 (20:00) Ort: Rudolf Steiner Haus Hamburg URL: https://web.ecogood.org/de/hamburg/termine-regional/gwoe-forum-19okt2022-mit-goliathwatch/ Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über das Konzept des GWÖ-Forums: Wir laden jeweils eine*n externe*n Referent*in aus dem Feld Nachhaltigkeit / Alternative Ökonomie ein, die bzw. der die eigene Organisation vorstellt und im zweiten Teil (gerne auch kritisch) Position zum GWÖ-Konzept aus eigener Sicht bezieht. Über Goliathwatch: Goliathwatch ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für eine Wirtschaft einsetzt, die sich in den Dienst von Mensch und Natur stellt – nicht umgekehrt. Wir setzen uns für eine Stärkung unserer Demokratie und gegen Konzernmacht ein. Aus …