30./31. Mai: Klimacamp München – wir sind dabei

Thomas Dürmeier Bildung, Klimakatastrophe, Wirtschaftswissen

Wir sind mit zwei Beiträgen auf dem Klimacamp München, direkt vor der TU München. Am Freitag, 31. Mai, von 10 Uhr (Ende 11.30 Uhr) stellen wir Wirtschaftswissen für Aktivist:innen vor „Kapitalismus umtopfen“. Am Samstag, 1. Juni von 10 Uhr (Ende 14 Uhr) spielen wir das Rollenspiel „Escape Game Climate“ – könnt ihr als Bundesregierung, Gewerkschaften, Klimagerechtigkeitsbewegung oder Unternehmensverbände aus der Klimakatastrophe herauskommen? Alle Infos und Details hier: https://klimacamp-muenchen.org  

Mo, 3. Juni: Amartya Sen – ein Wirtschaftsdenken, dass die Welt heute verändert, Frankfurt.

Thomas Dürmeier Bildung, Wirtschaftswissen

Wir sind in Frankfurt am Main. Dr. Thomas Dürmeier, Geschäftsführer von Goliathwatch, spricht über die Wirtschaftsideen des VWL-Nobelpreisträgers Amartya Sen. Sein Wirtschaftsdenken hat die Welt verändert: Gerechtigkeit, Freiheit, Entwicklungspolitik, Demokratie, Hungerkatastrophen/Welternährung, Feminismus, uvm. Seid dabei. Ab 19 Uhr beginnt der Vortrag mit anschließender Diskussion. Die Teilnehmer:innen aus Hessen vom letzten Bildungsurlaub kommen auf jedem Fall. Alle weiteren Infos wie Anfahrt, Anmeldung usw. hier: https://hausamdom.reservix.de/tickets-amartya-sen-ein-wirtschaftsdenken-dass-die-welt-heute-veraendert-vortrag-gespraech-in-frankfurt-am-main-haus-am-dom-am-3-6-2024/e2243458

Podcast Premiere: Die Schatzinsel

Thomas Dürmeier Publikation

Hamburg, 31. März 2024. Unser Podcast ist online gegangen. Was bietet die Schatzinsel? Wir erklären dir, was wir mit dem Podcast erreichen wollen, wie häufig er erscheint und was unsere Fragen sind. Einmal im Monat auf der Suche nach dem guten Leben in falschen Wirtschaftsstrukturen: Praxis, Theorie, Interviews, von Wissenschaft bis Aktivismus. Thomas, Gesa und Julian aus Hamburg. Hier der rss-Feed: https://goliathwatch.podcaster.de/die-schatzinsel.rss Hier gehts zur Kommentarseite unserer ersten Folge: https://goliathwatch.podcaster.de/podcasts/die-schatzinsel/

Bildungsprogramm Frühjahr 2024 – digital und real

Thomas Dürmeier Allgemein, Bildung

  Unser aktuelles Bildungsprogramm. Stand 9. April 2024 – kurzfristige Änderungen sind möglich, daher bitte immer aktuelle Infos auf der Homepage kontrollieren. Unser kleines Team freut sich auf Support. Dringend suchen wir auch Mithilfe für Förderanträge, Öffentlichkeitsarbeit oder Personalbuchführung. Gerne melden bei anmeldung AT goliathwatch.de Für unsere Arbeit und Vorträge bitte den Beitrag als Spende. 9 Euro Spende (5 Euro min.) 25 Euro pro Monat für schnelle Homepage IBAN: DE27 4306 0967 2072 5842 00 bei der GLS Bank Unsere Highlights 17. Mai: Kulturelle Landpartie: 2024 – Pfingsten. Eine andere Welt ist möglich: Wie werde ich so reich wie Elon Musk? – im Gespräch beim Storchenbräu in Kussebode. 31. Mai bis 1. Juni – Workshops am Münchner Klimacamp mit ua. „Escape Game Climate“ etc. München. …

1. Mai – globale Solidarität für mehr Geld, gute Arbeit und Demokratie im Job

Thomas Dürmeier Kampagne

Der Tag der Arbeit steht vor der Ort. Wir freuen uns schon auf die Demos mit Menschen weltweit. Gute Arbeit – mehr Geld – Demokratie im Job Wirtschaftsgerechtigkeit ist machbar, wenn wir zusammenstehen. Hamburg: DGB-Demo: Auftakt – 10:30 Uhr, 1. Mai, Max-Brauer-Allee Höhe Platz der Republik Demo – 11:00 Uhr, Max-Brauer-Allee Höhe Platz der Republik Kundgebung & Mai-Fest – 12:00 Uhr St. Pauli Fischmarkt Mehr Infos beim DGB hier: https://hamburg.dgb.de/veranstaltungen/++co++dca1e040-e1fc-11ee-9987-e9d9f97e2927   Demo: Wer hat der gibt-Bündnis 1. Mai 2024, 14:30 Uhr, Dammtor Mehr Infos beim Bündnis hier: https://werhatdergibt.org/1-mai-2024/   Bild: _I R Annie IP Wikipedia CC BY SA 3 0

Newsletter erschienen

Thomas Dürmeier Publikation

Heute, 3. April 2024, ist der aktuelle Newsletter erschienen. Wer keine Ausgabe verpassen will und diese bequem per Email erhalten will, hier einfach anmelden.   Bestelle gleich deine Ausgaben unseres Newsletter, der ca. 4 x Jahr erscheint. Hier gehts zur Online-Anmeldung unseres Goliathwatch-Newsletters. Newsticker Goliathwatch: Mo, 8. April Online – wie werde ich so reich wie Elon Musk? –- Spende jetzt, damit wir euch Aufkleber drucken können – Podcast „Die Schatzinsel“ startet – Druck auf Kupferkoloss Aurubis wirkt – EU-Lieferkettengesetz kam doch noch – Artikel im Ökologischen Wirtschaften zu Konzernmacht von uns – Kampagne: Hamburger Pfeffersäcke schweigen weiter zur Vermögenssteuer – unsere neuen Bildungstermine sind da – Rollenspiel „Escape Game Climate“ als Download – Vortrag Hartmann „Erneuerbare Energien?“ online – Steig ein und gestalte mit …

Protestaktion: Kühne antwortet weiterhin nicht

Thomas Dürmeier Kampagne

Hamburg, 6. April 2024: Nachdem Hamburger Überreiche, die mehr als 10 Mio. Euro Privatvermögen besitzen, die wir mehrfach angeschrieben, nicht auf unsere Briefe und Emails geantwortet haben, gehen wir zu ihren Firmen und Aktivitäten. Wir protestieren. Am Samstag waren wir an der Kühne Logistic Univeresity und hatten sehr gute Gespräche. Die Uni war zu ihrem Tag der Offenen Tür nicht so begeistert. Hier der Auszug aus unserer Pressemitteilung: Pfeffersack-Demo gegen Kühne, Tag der Offene Tür gestört Menschenrechtsorganisationen Goliathwatch wartet seit Monaten auf Rückantwort, daher der laute Protest zum Tag der Offenen Tür der Kühne Logistik University fordert eine Unterstützung der Reicheninitiative #TaxMeNow. Der Hamburger Multimilliardär Klaus-Michael Kühne hatte sich in einem NDR-Interview für gleich hohe Besteuerung von Reederei-Konzernen ausgesprochen. Hamburg, 6 April 2024. Vier Aktivist …

Mo, 8. April 19 Uhr: Reich werden wie Elon Musk?

Thomas Dürmeier Allgemein, Bildung, Wirtschaft verstehen

Wie werde ich so reich wie Elon Musk? Die richtigen Wege abseits der Bitcoin-Gurus Montag, 8. April 2024 um 19 Uhr – Online-Vortrag mit Diskussion Ein Abend der Reihe „Wirtschaft verstehen für alle“ Beitreten Zoom Meeting https://us02web.zoom.us/j/82030622272?pwd=NVlyeWwvVW10YmpDMjkvY0lwSnRHdz09 Meeting-ID: 820 3062 2272 Kenncode: 163801 Anmelden hier: anmeldung AT goliathwatch.de Wie kommt mehr Geld auf mein Bankkonto? Die Superreichen wie Elon Musk oder Klaus-Michael Kühne haben doch ein Erfolgsrezept für ihr Vermögen gefunden. Ob Bitscoins, ETFs, Selbständigkeit oder Privatunis, überall liegen angeblich die richtigen Wege. Unzählige Bücher und Ratgeber versprechen auch das schnelle Geld mit den richtigen Tricks und Karriereentscheidungen. Wir wollen am Beispiel vom Tesla-Milliardär Elon Musk die Kernfaktoren für Reichtum und Karriere anschauen und uns fragen, was in schlechten Beraterliteratur in den Buchläden vergessen wird. …

Das EU Lieferkettengesetz würde Konzernriesen retten, statt schädigen

Thomas Dürmeier Kampagne, Lieferkettengesetz

Hamburg, 21. Februar 2024. Von Dr. Thomas Dürmeier, Geschäftsführer Goliathwatch Bild: Rechte bei Oxfam © LailaSieber. Aktion der Initiative Lieferkettengesetz am 20. Februar in Berlin vor der SPD-Zentrale. Es ist kaum zu glauben, mit welchen Argumenten die FDP, konservative Unternehmensverbände und wenige Unternehmen wie Aurubis sich gegen wirtschaftliche Vernunft, Mehrheiten der Unternehmen und demokratische Mehrheiten stellen. Die aktuelle Fehlentscheidung der FDP und vom aktuellen Finanzminister Herrn Christian Lindner schaden sogar den Konzernen und dem Mittelstand. a) Mehrheit der Unternehmen Die Mehrheit der Unternehmen ist für ein Lieferkettengesetz, ob in Umfragen oder in Positionspapieren. b) Mythen gegen und Fakten für ein Lieferkettengesetz Zahlreiche Berichte haben die Mythen gegen ein europäisches Lieferkettengesetz entzaubert. c) Menschenrechte und Naturschutz schaffen Wettbewerbsfähigkeit Zahllose Argumente der Wirtschaftswissenschaften (vgl. den Offen Ökonom:innenbrief …

Erfolg: EU-Lieferkettengesetz ist durch

Thomas Dürmeier Lieferkettengesetz

PRESSEMITTEILUNG unseres Bündnisses Lieferkettegesetz.   Trotz deutscher Enthaltung: EU-Staaten stimmen für stark abgeschwächtes Lieferkettengesetz   Berlin, 15. März 2024  – Eine stark abgeschwächte Version des EU-Lieferkettengesetzes hat die zentrale Hürde genommen: Der Ausschuss der Ständigen Vertreter des Rats der Europäischen Union (COREPER) stimmte heute für das wichtige Menschenrechtsvorhaben. Damit kann die Richtlinie doch noch vor der Europawahl im Juni verabschiedet werden. Wochenlang und bis zuletzt hatte die FDP versucht, das Gesetz zu Fall zu bringen. Die EU hatte im Trilog-Verfahren eigentlich bereits im Dezember 2023 einen Kompromiss gefunden. Mit einem stark ausgehöhlten weiteren Kompromissvorschlag gelang es der belgischen Ratspräsidentschaft heute, doch noch eine qualifizierte Mehrheit der Mitgliedstaaten für das EU-Lieferkettengesetz zu sichern. FDP-Justizminister Buschmann hat auch diesen Kompromissvorschlag abgelehnt, weshalb sich Deutschland bei der Abstimmung …