Mo, 5. Dez, Online: China kauft uns auf, oder? – Wie schützen wir Arbeitsplätze oder unseren Standort? 19 Uhr

Thomas Dürmeier Bildung Leave a Comment

Montag, 5. Dezember 2022, 19 Uhr, Online-Vortrag mit Diskussion

Ein Abend der Reihe „Wirtschaft verstehen für alle“

Darf der chinesische Konzernriese Cosco sind in den Hamburger Hafen einkaufen? Ist der Kompromiss von 24,9 Prozent schon falsch? Ob Computer-Chips, Container-Kräne oder Hardware für den 5G-Ausbau, ohne China geht kaum noch was. Im Zuge der Finanzkrise von 2008 hat uns die Volksrepublik China wirtschaftlich überholt. Chinesische Unternehmen kaufen sich immer stärker in mittelständische Betriebe ein.
Was bedeutet das für Arbeitsplätze? Verlieren wir unsere Wettbewerbsposition in der Weltwirtschaft? Was wären Auswege? Oder ist das nur Doppelmoral, weil bundesdeutsche Konzerne in Osteuropa ohne Kritik einkaufen. Wir schauen uns gemeinsam an, warum chinesische Unternehmen in der Bundesrepublik investieren und was dies für Folgen hat. Welche Rolle spielt strategische Infrastruktur?
Wir wollen Antworten auf eine faire und resiliente Weltwirtschaft finden. Wie müssen aus unterschiedlichen Perspektiven Konzernbeteiligungen gerechte und nachhaltig gestaltet werden.
Sie wollen endlich einmal ohne Wirtschaftsstudium den Wirtschaftsteil der Tageszeitung verstehen und wir bauen Brücken und Zugänge, um bei Wirtschaftsfragen kompetent mitreden zu können.

Unser Einführungsabend bietet einen Zugang zu zahlreichen Grundfragen der Wirtschaft. Wir wollen gemeinsam Licht- und Schattenseiten der Wirtschaft verstehen.

WICHTIG: Wg. der begrenzten Zahl der Plätze bitte anmelden über anmeldung AT goliathwatch.de.

Ort: Online-Event per Zoom. Online-Teilnehmer/innen bekommen den Zugangs-Link zugeschickt.

Beitrag auf Spendenbasis: 5 – 9 Euro
Referent: Dr. Thomas Dürmeier (Goliathwatch e.V.)

Veranstalter sind Goliathwatch e.V., die GLS-Bank Hamburg und das UmweltHaus am Schüberg.

Schreibe einen Kommentar